Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr InformationenVerstanden
Ihr direkter Kontakt ins Krankenhaus: 02961 / 780 - 0
Menü

500. Geburt am Briloner Krankenhaus Maria Hilf im Jahr 2019

30.10.2019

500. Geburt am Briloner Krankenhaus Maria Hilf im Jahr 2019

Am Dienstagmorgen erblickte Matilda Ella im Krankenhauses Maria Hilf das Licht der Welt

Um Punkt 5.22 Uhr am Dienstagmorgen erblickte Matilda Ella zur Freude ihrer Eltern Camilla Wisniewski und Marco Michael Rycko aus Willingen auf der Geburtsstation des Krankenhauses Maria Hilf in Brilon das Licht der Welt und stand gleich doppelt im Rampenlicht: Matilda Ella, 3440 Gramm leicht und 49 Zentimeter groß ist nicht nur das 1. Kind Ihrer Eltern, sondern auch die 500. Geburt in diesem Jahr im Krankenhaus Maria Hilf. 500 kleine Wunder also, die es zu feiern gilt und eindeutiger Beleg dafür, dass sich die hochmoderne Geburtsstation mit ihrer familiären Atmosphäre weiterhin großer Beliebtheit bei werdenden Eltern aus der gesamten Region und darüber hinaus erfreut.

Die Hebammen und Kinderkrankenschwestern kümmern sich neben dem Ärzteteam um Dr. med. Thomas Laker liebevoll und kompetent nicht nur während der Geburt um Mutter und Vater, sondern auch vor und nach dem großen Ereignis um Eltern und Kind. Es besteht die Möglichkeit, so gut wie alle Wünsche der werdenden Mütter für ihre Geburt zu erfüllen, vom sogenannten Roma-Rad über die Unter- Wasser Geburt bis zum Gebärhocker und der klassischen Geburt in unserem neuen modernen Entbindungsbett, das in jedwede Position verändert werden kann, damit es den werdenden Müttern so angenehm wie möglich gemacht wird.

Es gibt umfangreiche Angebote der Elternschule mit intensiver Betreuung nach der Geburt, die Möglichkeit der Stammzellenentnahme aus dem Nabelschnurblut, eine 4-D Ultraschall Möglichkeit vor Geburt. Drei Kreißsäle mit Wohlfühl-Atmosphäre stehen im Städtischen Krankenhaus Maria-Hilf Brilon zur Verfügung. Neben den Geburten ist das Leistungsspektrum der Geburtshilfe am Krankenhaus Maria Hilf sehr vielfältig. Es reicht unter anderem von Ultraschalluntersuchungen, der Sprechstunde zur Geburtsplanung, der Behandlung und Betreuung von Schwangerschaftskomplikationen aller Art über die tägliche Visite des Frauenarztes und der Kinderärztin bis zum Kaiserschnitt nach „sanfter“ Misgav-Ladach-Technik, der U2-Untersuchung durch die hauseigene Kinderärztin bis zum Hörscreening. Zudem gibt es ein spezielles Programm für Beckenendlage und ein umfangreiches Angebot zur Schmerzlinderung während der Geburt mit Entspannungsmassagen und -bädern, Aromatherapie, Homöopathie, Akutpunktur, medikamentöser Schmerztherapie und Periduralanästhesie.

Zusammenarbeit mit Kinderklinik Lippstadt

Die Hebammen- und Säuglingsschwestern arbeiten im Schichtdienst rund um die Uhr, ein Kinderarzt zur neonatologischen Erstversorgung hat eine 24-Stunden-Rufbereitschaft. Die Geburtsstation des Krankenhauses arbeitet zudem mit der Kinderklinik Lippstadt eng zusammen. Die Hebammenpraxis Bauchwunder sowie die Gemeinschaftspraxis für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Dr. med U. Ross und B. Kastner sind Partner des Krankenhauses und arbeiten im Einklang miteinander.

„Willkommen im Leben, kleine Matilda Ella“, das Städtische Krankenhaus Maria-Hilf Brilon gratuliert den frischgebackenen Eltern und dem kleinen Mädchen zur Geburt und überreicht kleine Präsente und Blumen und wünscht Ihnen stellvertretend für alle anderen Geburten im Haus alles Gute für den Start ins Leben.

Städt. Krankenhaus Maria-Hilf Brilon gGmbH   |   Am Schönschede 1   |   59929 Brilon