Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr InformationenVerstanden
Ihr direkter Kontakt ins Krankenhaus: 02961 / 780 - 0
Menü

Entbindungsbett der neuesten Generation

26.09.2019

Entbindungsbett der neuesten Generation

Moderne und sichere Geburtshilfe in Brilon

Sie sind im Kreißsaal unentbehrlich und unterstützen den Geburtsvorgang von den Geburtswehen über die Entbindung bis hin zur Erholungs- und postpartalen Phase. Die Rede ist von Entbindungsbetten.
Eins der neuesten Produkte dieser medizinischen Hilfsmittel hat jetzt im Krankenhaus Maria Hilf in Brilon Einzug gehalten. "Wir haben zwar bereits drei Entbindungsbetten, aber die sind mit dem neuen, moderneren Bett "ave 2" nicht zu vergleichen", ist die Leiterin der Geburtshilfe im Maria Hilf, Zoi Malawetsis, von dem Produkt, das erst vor gut einer Woche aufgestellt wurde, begeistert.

Und sie muss es wissen. Schließlich ist Zoi Malawetsis bereits seit 38 Jahren in der Geburtshilfe in Brilon tätig und insgesamt schon über 40 Jahre in ihrem Beruf als Hebamme unterwegs. "Das neue Bett war in den letzten Tagen schon mehrfach im Einsatz und hat meine 13 Kolleginnen und mich vollends überzeugt." Natürlich ist ein Entbindungsbett nicht mit einem normalen Bett zu vergleichen. Viele Komponenten machen es zu einem wichtigen Begleiter während der Geburt. Entbindungsbetten werden in Brilon neben den Entbindungswannen genutzt, um sowohl die Gebärende als auch das Kind während der Geburt so weit wie möglich zu entlasten und zu unterstützen. "Außerdem erleichtert dieses medizinische Hilfsmittel mit seinen zahlreichen Funktionen auch die Arbeit der Hebammen und Ärzte", betont die Leiterin der Briloner Geburtshilfe.

Die Betten bieten im Rahmen der natürlichen Geburt den werdenden Müttern viel Komfort und auch genügend Platz für eine aktive Unterstützung durch den Partner. Auf den Entbindungsbetten finden die Gebärenden durch Höhen- und Neigungsanpassungen zudem genügend Platz, um bequem zu liegen und sich bewegen zu können.
Wichtig sei vor allem die freie Wahl der Entbindungsposition und dass die Verstellbarkeit des Bettes von den Müttern selbst vorgenommen werden könne, so Zoi Malawetsis. Das neue Produkt biete neben maximaler Sicherheit für Mutter und Kind und einer einfachen Bedienung auch einen hohen Grad an Hygienesicherheit und somit eine optimale Patientenbetreuung.

Schon im Juli ist die Geburtshilfe in Brilon mit einem Hightech-CTG ausgestattet worden. Mit dem Gerät kann die Herzfrequenz des Babys und eine eventuelle Wehentätigkeit komplett kabellos gemessen und aufgezeichnet werden.

Neues Entbindungsbett

Städt. Krankenhaus Maria-Hilf Brilon gGmbH   |   Am Schönschede 1   |   59929 Brilon