Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr InformationenVerstanden
Ihr direkter Kontakt ins Krankenhaus: 02961 / 780 - 0
Menü

Vortrag 18. Mai 2017 18:00 Uhr im Städt. Krankenhaus Maria-Hilf Brilon

11.05.2017

Vortrag 18. Mai 2017 18:00 Uhr im Städt. Krankenhaus Maria-Hilf Brilon

„Ulcus Cruris“ - das offene Bein: Ein oft vernachlässigtes Leiden

„Ulcus Cruris“ – auch das offene Bein genannt – ist eine meist schlecht bis gar nicht heilende Wunde am Unterschenkel. In Deutschland leiden rund 890.000 Menschen an derartigen Wunden. Für die Entstehung sind Durchblutungsstörungen in den Beinen verantwortlich, welche eine normale Wundheilung verhindern. Wird das „offene Bein“ nicht rechtzeitig behandelt, kann diese Krankheit chronisch oder unter Umständen sogar lebensbedrohlich werden.
Durch fundiertes Wissen über die Ursachen sowie die richtige Vorsorge können entsprechende Durchblutungsstörungen verhindert werden. Werden Sie daher aktiv und informieren Sie sich im Städt. Krankenhaus Maria-Hilf Brilon: Am 18. Mai 2017 hält Stefan Thiemeier, (Oberarzt im Fachbereich Chirurgie) gemeinsam mit Verena Dohle-Otto (Pflegetherapeutin Wunde) einen Vortrag über Vorsorge- und Behandlungsmöglichkeiten des „Ulcus Cruris“. Neben Informationen über Ursachen, Entstehung sowie erfolgreiche Behandlungsmöglichkeiten verschaffen Tipps rund um das Thema Prävention und Früherkennung einen praxisorientierten Überblick für Interessierte, Betroffene und Angehörige.

Wann: 18. Mai 2017, 18:00 Uhr
Wo: im großen Konferenzsaal (4.Stock, barrierefrei) des Städt. Krankenhaus Maria-Hilf Brilon
Eintritt: kostenfrei
Parken: Teilnehmer parken kostenfrei

Sitzplatzreservierungen können telefonisch bis zum 17. Mai 2017 unter 02961-7800 vorgenommen werden.

Kontakt und weitere Informationen:
Städt. Krankenhaus Maria-Hilf Brilon gGmbH
Am Schönschede 1, 59929 Brilon
www.krankenhaus-brilon.de

Städt. Krankenhaus Maria-Hilf Brilon gGmbH   |   Am Schönschede 1   |   59929 Brilon