Ihr direkter Kontakt ins Krankenhaus: 02961 / 780 - 0
Menü

Besuchsverbot im Krankenhaus Maria-Hilf Brilon

23.10.2020

Aufgrund der wieder steigenden Corona-Infektionszahlen im Hochsauerlandkreis und der sich entwickelnden Inzidenzzahl gilt ab Freitag, den 23.10.2020 erneut ein Besuchsverbot am Krankenhaus Maria-Hilf in Brilon.

Dieses soll in Kombination mit den bestehenden strengen Hygienemaßnahmen dazu dienen, dass die Patienten bestmöglich geschützt und ein reibungsloser Ablauf gesichert werden kann. 


Eine Ausnahmeregelung für das Besuchsverbot besteht bei Patientengruppen wie Palliativ-Patienten, schwer-erkrankten Patienten oder der Begleitung von Vätern bei Geburten. Dies gilt jedoch nur, sofern die Besucher keine Erkältungssymptome aufweisen. 


,,Als Mitglied des Corona-Zentrums Hochsauerland Süd/Ost ist es uns wichtig, Verantwortung für unsere Patienten zu übernehmen und den Schutz aller zu garantieren. Uns ist bewusst, dass diese Maßnahme für alle Beteiligten neue Herausforderungen mit sich bringt. Deshalb stehen wir allen Patienten in dieser besonderen Situation bei ihren Bedürfnissen als verlässlicher Partner zur Seite“ so Geschäftsführer René Thiemann.


Damit die Patientinnen und Patienten aber auch ohne persönlichen Kontakt mit ihren Angehörigen kommunizieren können, fallen weiterhin keine zusätzlichen Kosten für Telefon und WLAN während des Aufenthaltes an. 

Städt. Krankenhaus Maria-Hilf Brilon gGmbH

Städt. Krankenhaus Maria-Hilf Brilon gGmbH   |   Am Schönschede 1   |   59929 Brilon