Ihr direkter Kontakt ins Krankenhaus: 02961 / 780 - 0
Menü

Frauenheilkunde und Geburtshilfe

 
 
Dr. Laker Krankenhaus Brilon

Unsere Fachabteilung für Frauenheilkunde und Geburtshilfe im Städt. Krankenhaus Maria-Hilf Brilon widmet sich dem breiten Spektrum frauenspezifischer Erkrankungen sowie der Geburtshilfe. Wir bieten ein ganzheitliches Konzept mit hohen technischen Sicherheitsstandards. Eine enge Zusammenarbeit mit anderen Fachabteilungen und Fachärzt*innen garantiert unseren Patient*innen eine optimale Behandlung in persönlicher Atmosphäre.

Auf der folgenden Seite möchten wir Ihnen einen kurzen Überblick über unsere Abteilung geben. Zögern Sie nicht uns bei Fragen persönlich zu kontaktieren, wir beraten Sie gerne.

Ihr Dr. med. Thomas Laker

 
 
 

Häufig gestellte Fragen zur Geburt während Corona!

Kann mich mein Partner während der Geburt begleiten?

  • Ja. Wenn die werdende Mutter den Wunsch nach einer Begleitperson hat, darf sie diese unterstützen. Allerdings wird der Partner vor Eintritt in den Kreissaal per Schnelltest auf das Corona-Virus getestet. Für dieses Verfahren müssen wir leider 20€ berechnen. Zusätzlich erhält der Partner eine FFP-2-Maske. Außerdem darf der Partner keine Symptome aufweisen, die sich grippal äußern. Auch darf die Begleitperson keinen Kontakt zu einer bestätigten Corona erkrankten Person gehabt haben. Die Begleitperson sollte keiner Risikogruppe angehören.
  • Alle Frauen werden vor der Aufnahme ebenfalls per Schnelltest auf das Virus getestet. Erst nach negativem Ergebnis dürfen die Partner ebenfalls die Station betreten.

Kann mich mein Partner zur Aufnahme, Sprechstundenterminen und anstehenden Untersuchungen begleiten?

  • Für die Begleitung während eines Sprechstundentermins informieren Sie sich bitte aktuell im Sekretariat der Gynäkologie unter 02961 – 780 – 1306. 

Kann mein Partner mich und mein Baby auf der Station besuchen?

  • Ja, Väter oder Begleitpersonen dürfen die Mutter und das Neugeborene besuchen. Allerdings gelten auch hier unsere aktuellen Ausnahme-Besuchszeiten: Max. 1 Person pro Tag und für max. 3 Stunden in der Zeit von 15:00 – 18:00 Uhr. Auch hier müssen sich die Besucher*innen einem Kurzscreening unterziehen und dürfen keine grippalen Symptome aufweisen.
    Uns ist bewusst, dass in der Kennlernzeit die Neugier nach dem neuen Familienmitglied besonders groß ist. Dennoch bitten wir Sie zum Schutz aller Patient*innen die Anzahl der Besuche so gering wie möglich zu halten. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis!

Gibt es die Option für ein Familienzimmer?

  • Ja, seit dem 24.03.2021 ist es nun wieder möglich, dass wir Müttern und Vätern je nach Verfügbarkeit ein Familienzimmer bieten können - allerdings auch unter den geltenden Hygienevorschriften und nach Absprache.
    Um sicher zu gehen, dass keine Infektion mit dem Corona-Virus vorliegt, erfolgt eine stationäre Aufnahme der Väter. Hier wird der Partner vor Eintritt auf die Station per Schnelltest auf das Corona-Virus getestet. Die anfallenden Kosten für diese Sicherheitsmaßnahmen und für den Aufenthalt des Vaters muss die Familie selbst tragen. Während des Aufenthaltes sollte der Vater die Klinik nicht verlassen - ein Pendeln zwischen der Klinik und Zuhause ist nicht möglich.
    Bei allen weiteren Fragen und Anliegen wenden Sie sich bitte an unser Sekretariat der Geburtshilfe unter 02961-780-1306.

Kann mich mein Partner während der Geburtseinleitung begleiten?

  • Eine Begleitung ist leider nur in vorheriger Absprache mit dem behandelnden Arzt/der behandelnden Ärztin möglich. Wenden Sie sich dazu bitte auch an das Sekretariat der Gynäkologie unter 02961 – 780 – 1306.

Ab wann darf mein Partner mich in den Kreißsaal begleiten? Was passiert, wenn ich stationär aufgenommen werden muss?

  • Wenn die werdende Mutter den Wunsch nach einer Begleitperson verspürt, darf sie diese im Kreißsaal von Anfang an unterstützen. Diese muss jedoch auch getestet und einem Kurzscreenig unterzogen werden. Die Begleitperson darf jedoch keine Symptome aufweisen, die sich grippal äußern. Auch darf diese keinen Kontakt zu einer bestätigten Corona erkrankten Person gehabt haben. Die Begleitperson sollte keiner Risikogruppe angehören.
    Bei einer stationären Aufnahme gelten erneut die Ausnahme-Besuchszeiten und die damit verbundenen Regelungen.

Darf mich mein Partner bei einem Kaiserschnitt begleiten?

  • Aufgrund der aktuellen Situation sind die Partner oder Begleitpersonen nur bei einem geplanten Kaiserschnitt erlaubt.
    Wir hoffen, dass diese Zeit schnell vorübergeht und die Partner auch bei spontanen Kaiserschnitten wieder dabei sein dürfen.

  • Uns allen sind die besonderen Umstände bewusst. Umso mehr liegt uns das Wohl der Mütter und Babys am Herzen. Unser gesamtes Team gibt daher täglich sein Bestes, um den Aufenthalt der großen und kleinen Patient*innen so angenehm wie möglich zu gestalten.

Leistungsspektrum Frauenheilkunde

Untersuchungen und Operationen

  • Ultraschalluntersuchungen, Dopplersonographie
  • Magnetresonanz- & Computertomographie
  • Minimal-invasive Operationstechniken (Bauch- & Gebärmutterspiegelung)
  • Diagnostik & operative Therapie aller gynäkologischen Krebserkrankungen
  • Brustkrebsbehandlung (leitliniengerecht) mit Anschluss an das Westdeutsche Brustkrebscentrum (WBC)
  • Stationäre Chemotherapien
  • Myomtherapie/Sterilitätsoperationen
  • Diagnose & Behandlung bei Endometriose
  • Eingriffe an den Eileitern & Eierstöcken
  • “Sanfte Gebärmutterentfernung” per Bauchspiegelung
  • Vaginale Gebärmutterentfernung (v.a. im Rahmen der Behandlung von Senkungszuständen)
  • Gebärmutterentfernung per Bauchschnitt (v.a. im Rahmen von Tumorchirurgie)
  • Urodynamische Untersuchungen
  • Medikamentöse Inkontinenztherapie
  • Minimal-invasive Inkontinenztherapie mit spannungsfreien Schlingen, z.B. dem TVT oder TVT-O-Band
  • Netzimplantate & plastische Operationen bei Beckenbodenschwächen
  • Beckenbodensprechstunde mit Biofeedback, Elektrostimulation & Physiotherapie mit gezieltem Beckenbodentraining

Behandlungsschwerpunkt

  • Koloproktologische Erkrankungen und Senkungsleiden

Jede vierte Frau – gleich welchen Alters – leidet unter Blasenschwäche. Besonders häufig ist dabei die so genannte Belastungsinkontinenz oder Inkontinenz aufgrund von Muskel- oder Gewebeschwäche. Zu den Problemen können unwillkürlicher Urinverlust bei körperlicher Belastung, häufiges Wasserlassen, plötzlicher, nicht zu beherrschender Harndrang oder das Gefühl einer ständig vollen Blase gehören.
Die Expert*innen unserer Abteilung gehen mit differenzierter Diagnostik den verschiedenen möglichen Ursachen der Probleme auf den Grund und finden eine passende Behandlungsmöglichkeit für die Patientin, sei es konservativ, medikamentös oder operativ. Die Behandlung von Senkungszuständen und Beckenbodenschwäche nach den modernsten Erkenntnissen bilden einen weiteren Schwerpunkt unserer Abteilung.
Das Behandlungsspektrum reicht von der Beckenbodensprechstunde mit Biofeedback, Elektrostimulation und gezieltem Beckenbodentraining über konventionell plastische Operationen bis hin zu modernen Netzimplantationen.

Qualitätssicherung Brustkrebs Krankenhaus Brilon
 
 
 

Leistungsspektrum Geburtshilfe

Unser Angebot im Überblick

  • Ultraschalluntersuchungen, Dopplersonographie
  • Sprechstunden zur Geburtsplanung
  • Behandlung & Betreuung von Schwangerschaftskomplikationen aller Art
  • Tägliche Visite des Frauenarztes & der Kinderärztin
  • Kaiserschnitte nach "sanfter" Misgav-Ladach-Technik
  • Erweiterte Stoffwechseluntersuchung
  • Hörscreening
  • Spezielles Programm für Beckenendlage: äußere Wendung aus Steißlage in Schädellage, vaginale Steißlagengeburt
  • Umfangreiches Angebot zur Schmerzlinderung während der Geburt

  • Entspannungsmassagen
  • Aromatherapie
  • Entspannungsbäder
  • Homöopathie
  • Akutpunktur
  • Medikamentöse Schmerztherapie
  • Periduralanästhesie

  • Familienorientierte Geburtshilfe in drei Kreißsälen
  • Hebammen- & Säuglingsschwestern-Schichtdienst rund um die Uhr
  • Kinderarzt zur neonatologischen Erstversorgung in 24h-Rufbereitschaft
  • Zusammenarbeit mit der Kinderklinik Lippstadt
  • Wohlfühlatmosphäre auf unserer Wochenstation
  • umfangreiche Angebote der Elternschule mit intensiver Betreuung nach der Geburt
  • Möglichkeit der Stammzellenentnahme aus dem Nabelschnurblut
  • 4-D Ultraschall

Impressionen der Abteilung

Hebammen und Dr. Laker Krankenhaus Brilon
Hebamme Zoi Malawetsis Krankenhaus Brilon
Dr. Laker Chefarzt Geburtshilfe und Gynäkologie Krankenhaus Brilon
Neugeborenes Krankenhaus Brilon
Entbindungsbett ave2 Krankenhaus Brilon

,,Dr. Thomas Laker, seit 1994 Facharzt auf dem Gebiet der Gynäkologie und seit 2013 in Brilon tätig, kann sich noch über jedes neugeborene Kind freuen, weiß aber auch, dass ,,Erfahrung sehr hilfreich, Wachsamkeit aber von genau so großer Wichtigkeit ist". 

Bei sage und schreibe 3600 Geburten (3400 davon in Brilon) war die Hebamme Zoi Malawetsis schon dabei. Sie ist 41 Jahre in diesem Beruf tätig, der zwar routiniertes Handeln erfordert, ihr aber nie zur Routine geworden ist [...].

Bessere Untersuchungsmethoden, moderne Gerätschaften, Entbindungsbetten, die sich in fast jede Position verstellen lassen und anderes mehr - das alles hilft nicht nur den Gebärenden, sondern erleichtert auch die Arbeit des Arztes und der Hebamme. [...]

Ein verantwortungsvoller Chefarzt, ein kompetentes Team, ein liebevolles Willkommen im Leben - besser kann das Leben doch gar nicht beginnen."

Textquelle: axo.media west GmbH / Christel Zidi 

 

Bildquelle: axo.media west GmbH  / Jürgen Eckert

Kennenlernvormittage für werdende Eltern

Elternschule im Städt. Krankenhaus Maria-Hilf Brilon

Mit der Begleitung in der Schwangerschaft, der Entbindung und der Versorgung des Babys endet die Betreuung durch das Städt. Krankenhaus Maria-Hilf Brilon nicht. Wir begleiten Sie in der neuen, spannenden Phase Ihres Lebens, in welcher viele Fragen entstehen. Das Team der Elternschule des Krankenhauses möchte jungen Eltern dabei helfen, diese ereignisreiche Zeit so fit, gesund und wohlbehalten wie möglich zu erleben. Unter anderem ist jederzeit eine telefonische Beratung nach der Entbindung möglich. Hinzu kommt das umfangreiche Kursprogramm der Elternschule Maria-Hilf bis zum 3. Lebensjahr des Kindes.

Ausführliche Informationen zum Programm erhalten Sie hier: Elternschule

Aktion Generationenwald

Unter dem Motto "ein Baum für ein neues Leben" können Eltern, Großeltern, Verwandte und Bekannte beim jährlichen Pflanzfest im April kostenlos einen Baum für Ihr neugeborenes "Briloner Baby" im Generationenwald (am Hängeberg des Briloner Stadtwaldes, oberhalb des Gudenhagener Waldfreibades) pflanzen.

Schon seit 2012 wird dieser symbolische Akt einmal im Jahr vollzogen. Für jede Generation wird eine neue Baumart gepflanzt, um einen bunten Mischwald zu erhalten.
Die Trägerschaft haben das Krankenhaus Maria-Hilf Brilon gGmbH und der Briloner Bürgerwaldverein e.V. übernommen. Unterstützt wird die Aktion von Brilons Bürgermeister Dr. Christof Bartsch; dem Ortsvorsteher von Gudenhagen-Petersborn, Wolfgang Diekmann; Dr. Thomas Laker, Chefarzt der Gynäkologie des Briloner Krankenhauses; Dr. Gerrit Bub, Leiter des Stadtforstbetriebes/ Vorsitzender des Bürgerwaldvereins Brilon sowie der Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten eG.

Die Idee hinter dem Generationenwald ist der Ausdruck von Dankbarkeit für die Geburt der Kinder in Brilon. Aus den Bäumen entsteht ein ganzer Wald, der selbst nach Jahren noch ein schönes Ziel zahlreicher Besuche sein wird. Das Miterleben des Wachsens festigt die eigene Verwurzelung in der Heimat und gleichzeitig auch die Ehrfurcht vor der Natur. Der Wald soll die jungen Menschen auf ihren Lebenswegen begleiten und eine persönliche Verbundenheit zum Geburtsort herstellen. Dadurch birgt er nicht nur Erinnerung, sondern trägt auch Zukunft in sich.

Nähere Informationen können Sie im Fachbereich Geburtshilfe unter der Telefonnummer 02961-780-1306 erfragen.

 
 

Ärztliches Team

Chefarzt Dr. Laker

Dr. med. Thomas Laker 

Chefarzt Frauenheilkunde und Geburtshilfe


Dr. med. Michael Hermann Geburtshilfe Brilon

Dr. med. Michael Hermann

Oberarzt Frauenheilkunde und Geburtshilfe


 
 
 
 
 

Unsere Partner am Haus

 
 

Kontakt


SEKRETARIAT
Bettina Gehrken

Sekretariat.Gyn@kh-brilon.de
02961-780-1306
02961-780-821306
 

SEKRETARIAT
Julia Schreckenberg

Sekretariat.Gyn@kh-brilon.de
02961-780-1306
02961-780-821306
 
 

Städt. Krankenhaus Maria-Hilf Brilon gGmbH   |   Am Schönschede 1   |   59929 Brilon