Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr InformationenVerstanden
Ihr direkter Kontakt ins Krankenhaus: 02961 / 780 - 0
Menü

„Herz im Fokus“ Medikamentöse Therapie bei Patienten mit Herzstents und Bypässen

04.07.2018

„Herz im Fokus“ Medikamentöse Therapie bei Patienten mit Herzstents und Bypässen

Vortrag: Ein Blick hinter die Kulissen der Kardiologie im Städtischen Krankenhaus Maria-Hilf in Brilon

Vortrag im Krankenhaus Maria-Hilf am 12.07.2018 um 18:00 Uhr. Hier die Inhalte in Kürze.

Die wesentlichen Ziele in der Therapie bei Patienten mit Stents oder Bypässen sind:
die Verbesserung von Symptomatik, Belastungstoleranz und Lebensqualität, sowie die Prävention von Ischämien, Myokardinfarkt, Herzinsuffizienz und vorzeitiger Sterblichkeit.

Zu den Behandlungsmöglichkeiten zählen unter anderem eine Änderung des Lebensstils und die Kontrolle von Risikofaktoren.

Begleitend und als Nachsorge findet immer eine lebenslange medikamentöse Therapie statt. Diese Sekundärprävention zielt ebenso darauf ab, das Fortschreiten der Koronaren Herzerkrankung und Folgekomplikationen wie Herzinfarkt vorzubeugen. Für einige Medikamente ist nachgewiesen, dass sie bei koronarer Herzkrankheit die Prognose verbessern können.

Welche Medikamente zum Einsatz kommen, wo und wie sie wirken, wird im Rahmen des Vortrags anschaulich erläutert.


Der Vortrag:

Wann:       - am 12. Juli 2018 um 18:00 Uhr
Wo:           - im Großen Konferenzraum, 4. Etage (Aufzug), Krankenhaus Maria Hilf in Brilon
Eintritt:     - kostenfrei                                                                                                                                                                                                       Getränke: - kostenfrei                                                                                                                                                                                                               Parken:     - kostenfrei


Sitzplatzreservierungen können telefonisch bis zum 11. Juli unter 02961-7800 vorgenommen werden.

Foto: Sabrinity.com

Städt. Krankenhaus Maria-Hilf Brilon gGmbH   |   Am Schönschede 1   |   59929 Brilon